2006

Die geistreiche Heiratsvermittlung

Sonja, die Dochder vum Gaschdwerd Habermeier, is in so‘n richdische Loddel verliebt, meenen zumindigschdens ihr Eltre. Kilian, der schnapstrunkene „geistliche Briefträger“ vum Dorf, wees awwer sofort Abhilf. Denn, der neireiche Hänschbrooder aus‘m „Gä“ hot schließlich en Sohn, wenn a ä klee bissel zurickgebliwwene. Den kännt mer jo anstatt dem Loddel zur Hochzich bewegge. Was macht mer halt net alles ver Geld. Awwer s‘kummt net so, wie sich des die Alde vorgesdellt hän...

Der Loddel nämlich, is gar net so bleed un hot so soi tiefgründige Argumende. Un in de Lieb – do gibt’s eh kä Vernunft, nur des  änne...